barneys-coonmania - PKD
   
viel Spaß beim stöbern
  Home
  über uns
  die Maine Coon
  Foundation
  Genetik
  Barney
  Alli
  Barneys Coonie Forum
  Ernährung
  Vitamine
  Nährstoffe
  Krankheiten
  => HCM
  => CNI
  => FIP
  => PKD
  => IDB
  => HD
  => FLUTD
  => Giardien
  => Diabetes
  Katzenkauf
  Zusammenführung
  nachdenkliches
  witziges
  Kontakt
  Galerie
  Gästebuch
  interessante Seiten
  Bannertausch
  Links
  Tierportale

Copyright by M.Arnold

Barneys Coonmania



PKD - polyzystische Nierenerkrankung

Zysten sind mit Wasser gefüllte Räume. Diese Zysten können nicht nur in der Niere, sondern zusätzlich auch in der Leber, in der Milz, in der Bauchspeicheldrüse, im Eierstock, in der Gebährmutter oder in der Lunge auftreten. Die Zysten an den Nieren bestehen von Geburt an und können bei Kitten lediglich einen Millimeter groß sein. Wenn die Katzen älter werden, wachsen die Zysten und vermehren sich. Möglicherweise ist die Funktion der Nieren schon frühzeitig eingeschränkt, sie werden immer größer mit immer größeren Zysten. Das Versagen der Nieren ist unvermeidlich.

PKD zeigt sich in der Regel erst bei der älteren Katze, wenn im Alter von etwa drei bis zehn Jahren die Nieren größer werden, die Zysten fühlbar werden und die Nieren beginnen ihre Funktion einzustellen. Die Katze leidet dann unter Appetitlosigkeit, großem Durst, starkem Harndrang, Depression und Gewichtsverlust. Es ist sehr unterschiedlich, wann und wie schnell die Symptome auftreten.

Das besonders Wichtige bei dieser Krankheit ist, dass sie mit den Erbanlagen weitergegeben wird. Das krankmachende Gen wird dominant vererbt, so dass besonders viele Nachkommen betroffen sind. Besonders häufig ist die PKD bei Perserkatzen und Exotic Shorthair, aber auch bei Maine Coon, British Shorthair / Kartäuser und Norwegischen Waldkatzen ist diese Krankheit zu beobachten.

   
Bei Barneys Coonmania waren schon 18615 Besucher (47977 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=