barneys-coonmania - Alli
   
viel Spaß beim stöbern
  Home
  über uns
  die Maine Coon
  Foundation
  Genetik
  Barney
  Alli
  Barneys Coonie Forum
  Ernährung
  Vitamine
  Nährstoffe
  Krankheiten
  Katzenkauf
  Zusammenführung
  nachdenkliches
  witziges
  Kontakt
  Galerie
  Gästebuch
  interessante Seiten
  Bannertausch
  Links
  Tierportale

Copyright by M.Arnold
Hallo ich bin die Allegra, aber alle sagen nur Alli zu mir und bin ein Coonie Mädchen in den Farben Black Tabby mc.
Geboren wurde ich am 14.03.2010 und bin seit knapp sechs Wochen bei meinen Leuten. Darüber bin ich sehr glücklich, wenngleich ich keinen allzu guten Start im neuen   Zuhause hatte



Nachdem ich mich eingelebt hatte merkte ich das mein Schwanz ganz schlaff herunterhing und ich einen ziemlichen Watschelgang draufhatte.
Irgendwo hochhüpfen oder springen ging gar nicht mehr. Ich wusste was war, aber wie soll ich das meiner Familie denn sagen. Da meine Familie aber immer ein wachsames Auge auf mich hatten und haben, haben sie mich dann zum Tierarzt gebracht der eine Röntgenaufnahme von mir gemacht hat und da kam der Schlamassel dann zum Vorschein. Mein ganzer Darm war voller Kot, er staute sich schon bis zum Zwerchfell, also kurz vor einem Darmverschluß. Ich bekam Infusionen, Zuckerlösung und Diätfutter und danke der liebevollen Pflege und Hilfe meiner Familie und der  Tierärztin ist es gelungen den Darm auf natürliche Art und Weise ohne OP zu entleeren.
Ich könnt euch gar nicht vorstellen wie das gut getan hat.




Mittlerweile funktioniert mein süßes Coonieschwänzchen wieder Perfekt und ich kann wieder klettern und springen.

Nur eines ist immer noch nicht in Ordnung und zwar meine Blutwerte.
die Tierärztin hat meiner Familie gesagt das ich einen sehr hohen Corona / FIP - Titer habe ( 1 : 800 ) was diese natürlich sehr geschockt hat. Eigentlich geht es mir gut und ich und meine Familie hoffen natürlich das diese fiesen Coronaviren nicht mutieren. Das wäre eine Katastrophe für mich und meine Familie und natürlich auch für meinen Kumpel Barney der ja jetzt wohl oder übel auch mit diesem blöden Virus in Berührung kam.

Als meine Familie dies der Züchterin von mir mitgeteilt hat war natürlich sofort klar wer daran Schuld, denn Sie war sich keiner Schuld bewusst, Sie wusste ja noch nicht einmal das FIP und FELV nicht das gleiche ist. Das hat sie eben verwechselt, ist doch nicht so schlimm!!!!!

Also, ich bin froh dort weg zu sein, und meine Familie sagt immer das ich jetzt eine ganz andere Katze bin als sie die sie bekommen haben.  Das freut micht zu hören.

Sorgen mache ich mir auch um meine Geschwister, die ja auch den fiesen Virus im Körper haben. Aber nicht nur ich, sonder auch meine Familie sorgt sich, sie haben auch schon an den RKS e.V. an den DEKZV und meine Züchterin geschrieben aber bis jetzt kam noch keine Antwort. Vielleicht wollen die ja auch gar nicht antworten, verstehe ich zwar nicht, denn es geht ja um die Gesundeit meiner Geschwister und der anderen die da noch geboren werden.

Was ich mit meiner Geschichte sagen will brauche ich jetzt da Ihr sie gelesen habt ganz bestimmt nicht sagen, oder ?
   
Bei Barneys Coonmania waren schon 18435 Besucher (47138 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=